• person_outline
    person_outline
    person
  • share
    share
    share
  • list
    list
    close

BLOG

und News

Der letzte Hygienestammtisch im März hatte unsere neue Internetseite als Gesprächsthema. Mit einem kleinen Exkurs durch unsere aktuellen Projekte und die neuen Features, die wir euch mit unserer neuen Internetseite zur Verfügung stellen, wollten wir euch auch Appetit auf mehr machen. Und eh wir uns versehen, haben wir Frühling, die Zeit wird umgestellt und der nächste Hygienestammtisch im April naht. Dieser wird sich um die rechtlichen Aspekte der Lebensmittelspenden und die Diskussion "Containern" drehen. Einen kleinen Einblick in die Vielfältigkeit dieses Themas möchten wir euch in diesem Blog geben. Damit ihr den Hygienestammtisch aber findet, hier die Einwahldaten:
Einwahllink: https://lecture.senfcall.de/seb-oc0-q1s-yhb (ohne vorheriger Anmeldung)
Wann: 04. April 2022 um 18:00 Uhr

Gerade planen wir unseren Sommerurlaub für die Bretagne und dabei träumen wir natürlich von französischen, kulinarischen Spezialitäten. Einer dieser Spezialitäten hat sich der Lebensmittelverband im Februar gewidmet. ... der Auster. 

Die BVE hat letzte Woche eine Pressemitteilung veröffentlicht, in welcher sie die derzeit stattfindenden kurzfristigen Straßenblockaden von Umweltaktivist kritisiert. www.bve-online.de/presse/pressemitteilungen/bve-kritisiert-blockaden-von-aktivisten ... Unter anderem heißt es in der Pressemitteilung: "Deutsche Unternehmen spenden jedes Jahr rund 300.000 Tonnen Lebensmittel an die Tafeln - das ist mehr als in Ländern, in denen Anti-Wegwerf-Gesetze verabschiedet wurden." (Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der BVE). Dieser Satz erregte mein Interesse. Das klingt richtig viel.

Während meiner heutigen Recherche bin ich auf zwei interessante Artikel gestoßen, die in einen Zusammenhang gestellt, ein interessantes Bild ergeben. Es geht um das in vielen Foren und Gremien diskutierte Wort "Digitalisierung" ... Und da wir uns als Fachkreis Lebensmittelhygiene e.V. schon seit unserer Gründung vor über 20 Jahren im digitalen Raum, beziehungsweise im weltweiten Spinnennetz herumtreiben, denke ich mir, dass auch wir uns einmal diesem Thema widmen sollten.

Dem Thema möchte ich mich gerne mit einem meiner Lieblingszitate beginnen, welches von Markus Reimer (www.markusreimer.com) stammt:

„Ein Blatt Papier einzuscannen und daraus ein PDF zu generieren ist keine Digitale Transformation. Noch nicht einmal fast!“.

Obwohl ich manchmal noch das Gefühl habe, ich müsste allen ein Gesundes Neues Jahr wünschen, ist nun auch unser zweiter Hygienestammtisch dieses Jahres vorbei. In geselliger Runde haben wir uns dem Thema der Arbeitskleidung in Lebensmittelbetrieben gewidmet. Grundlage der Diskussionen stellte die zwölfte Version der DIN-Norm 10524:2019 dar. Diese Norm beschreibt den aktuellen Stand für Arbeitsbekleidung in Lebensmittelbetrieben und wird daher auch von einigen überwachenden Behörden als Grundlage für die Bewertung von Situationen vor Ort herangezogen.

Sehr intensiv wurde am Stammtisch das Thema Wiederaufbereitung diskutiert. Derzeit in der Lebensmittelwirtschaft üblich sind drei Varianten der Wiederaufbereitung:

beliebteste Schlagwörter

Mobile Menu